Bericht zum 8. Schachturnier der Grundschulen des Vogtlandkreises 30.04.2016

Einsatzfahrzeuge der Polizei vor der Schulezerstörter Zaun an der SchuleHeute, am 1. Mai 2016, habe ich den Bericht zum Schachturnier der Grundschulen erstellt. Der 1. Mai 2016 sollte ein besonderer Tag für die Stadt Plauen werden. Erst gestern kamen Kinder und Eltern mit unterschiedlichen Nationalitäten, Hautfarbe und Konfession zum Schachturnier zusammen. Die Kinder und Eltern zeigten keinerlei Berührungsängste, was mich sehr stolz macht. Alle verhielten sich entsprechend dem Wahlspruch der Weltschachorganisation FIDE  „Gens una sumus“  (auf Deutsch: „Wir sind eine Familie“) Der Tag verlief friedlich. Die Atmosphäre war sehr angenehm. Der Schulleiterin war vor dem kommenden Tag bange. Ihre Befürchtungen sollten sich bewahrheiten. Heute, zum 1. Mai, wurde Plauen Schauplatz der Auseinandersetzungen zwischen Rechtsextremen und Linksextremen – dazwischen die Hundertschaften der Polizei und die Bevölkerung, die friedlich protestierte. Am Ende des Tages steht fest, dass der Zaun der Grundschule „Karl Marx“ zerstörte wurde. Hoffentlich gibt es keine größeren Schäden am Sportplatz und auf dem Spielplatz!

Das 8. Schachturnier der Grundschulen des Vogtlandkreises war in vielerlei Hinsicht einzigartig. es nahmen noch nie so viele Kinder am Schachturnier wie dieses Jahr teil. Die Klassenstufe 1 hatte wesentlichen Anteil an der Erfolgsgeschichte. Eine Familie konnte sogar 3 aktive Teilnehmer beim Schachturnier vorweisen. Die Kinder spielen sehr gern Schach und lieben ebenso das Fußballspielen. Sie können von den Vorteilen beider Sportarten profitieren. Fußball und Schach ergänzen sich! Lesen Sie die 10 Vorteile jeder Sportart, die Focus-Online am 11.06.2015 in einem Artikel über Fußball und Schach erläuterte: Artikel bei Focus-Online

Den vielen Helfern und Sponsoren danke ich für ihre Hilfe und Unterstützung, die maßgeblich zum Erfolg des Turniers beitragen.

Der Bericht zum 8. Schachturnier der Grundschulen: GS-Turnier_Bericht_2016

Die Einzelergebnisse und die Mannschaftswertung: Ergebnisse 2016

Ergebnisse zum 8. Schachturnier der Grundschulen des Vogtlandkreises 30.04.2016

Rekordzahlen erreichte das 8. Schachturnier der Grundschulen des Vogtlandkreises um den Wanderpokal des Landrates. 93 Schüler der Klassen 1 bis 4 sowie 3 Kindergartenkinder fanden sich zum Kräftemessen an den 64-Feldern in der Turnhalle der Grundschule „Karl Marx“ ein. Die 96 schachbegeisterten Kinder, darunter 11 Mädchen, vertraten 24 vogtländische Einrichtungen. Die magische Zahl von 100 Teilnehmern lag in der Luft. Kurzfristige Absagen verhinderten eine dreistellige Teilnehmerzahl.

Die Grundschule „Karl Marx“ zeigte abermals ihre Heimstärke mit 21 Schach-Schülern, während die nächsten Mitbewerber noch stattliche 8 Schachjünger ins Rennen schickten – Grundschule Rosenbach in Mehltheuer und die Lessing-Grundschule in Treuen. Der alte Pokalsieger ist auch der neue Pokalsieger – die Grundschule „Karl Marx“ Plauen! Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

Schulwertung:

  1. Platz Grundschule „Karl Marx“ Plauen, vertreten durch Adrian Oehme, Florian Elstner (jeweils 4.Klasse), Caio da Costa Silva (2.Klasse) und Emre Gökcen (1.Klasse)
  2. Platz Lessing-Grundschule Treuen, vertreten durch Erick Kreutel, Lucas Körner (jeweils 4.Klasse), Laura Feiertag (3. Klasse) und Lennox Bergner (2.Klasse)
  3. Grundschule Neumark, vertreten durch Helene Ehrhardt, Timon Sack (jeweils 4.Klasse), Willi Reinfelder (3.Klasse) und Justin Casanova (1.Klasse)

Ein ausführlicher Bericht wird noch folgen. Hier erst einmal die Ergebnisse des Turniers :Gesamtergebnisse_GS-Turnier-2016

offene 19. VSC Meisterschaft gewann Christof Beyer

In der letzten Runde wurden noch einmal alle Register gezogen. 4 Spieler mit 4,5 Punkten jagten den Spitzenreiter Christof Beyer, der auf 5 Zähler verweisen konnte.

Erik Fischer hatte es in der letzten Runde besonders schwer.  Er musste seinen Trainer und Betreuer besiegen, um an ihn vorbeizuziehen. Er setzte sich couragiert ans Brett . Christof nahm den Fehdehandschuh auf und es entspann sich eine wilde sizilianische Partie. Jeder hatte seine Chancen, eine taktische Finesse folgte der nächsten – es war ein Höllentrip. Christof opferte Material und es schien, dass seine Rechnung nicht aufgehen sollte. Doch er sah die verborgenen Möglichkeiten der Stellung und setzte seinen Schützling unter Druck. Am Ende konnte er in ein siegreiches Endspiel mit Materialvorteil abwickeln. Somit gewann Christof Beyer verdient die 19. Offene VSC-Meisterschaft – Herzlichen Glückwunsch. Erik Fischer musste noch Edwin Fischer (Platz 2) und Stefan Merkel (Platz 3) an sich vorbeiziehen lassen und belegte einen hervorragenden 4. Platz.  Stefan Merkel ist der neue Vereinsmeister beim VSC Plauen 1952 e.V.. Dazu gratulieren wir alle!

Im Herbst wird zur 20. Offenen VSC-Meisterschaft geladen werden.

Hier noch einmal die Ergebnisse im Einzelnen: Endstand und Kreuztabelle

Schachturnier der Grundschulen am Sonnabend, 30.04.2016 in Plauen

Mittlerweile findet das Schachturnier der Grundschulen des Vogtlandkreises um den Wanderpokal des Landrates zum 8. Mal statt. Die Grundschule „Karl Marx“ in Plauen als Titelverteidiger ist dieses Jahr der Gastgeber. Jeder Grundschüler kann an dem Turnier teilnehmen, unabhängig davon, wie viele Schüler einer Schule tatsächlich teilnehmen. Die besten Schachspieler erhalten einen attraktiven Preis sowohl in der Einzelwertung als auch in der Mannschaftswertung. Das Kommen lohnt sich. Du lernst viele schachbegeisterte Kinder kennen und Du kannst schauen, ob Du Dich einen Verein anschließen möchtest, um noch viel besser Schach zu spielen und Dich mit Schachkumpels in der Freizeit zu treffen!

Hier noch einmal die Ausschreibung mit Ort und Beginn des Turniers: Schachturnier-der_Grundschulen_Vogtland_2016

 

Osterblitz am Gründonnerstag beim SV Neikirng

Zu seinem traditionellen Osterblitzturnier lädt der SV Markneukirchen alle Schachfreunde der näheren und ferneren Umgebung ein.

Die Modalitäten sind soweit den meisten bekannt: Wir spielen im „Alpenhof“ in Breitenfeld 15 Runden im Schweizer System. Turnierbeginn ist 19:00 Uhr. Das Startgeld beträgt 5,- € pro Spieler und wird zu 100% als Preisgeld ausgeschüttet. Wie in jedem Jahr wird auch diesmal niemand, ohne wenigstens einen kleinen Preis in den Händen zu halten, nach Hause gehen.

Sollten noch Fragen auftauchen, bemüht bitte die Kommentarfunktion auf dieser Seite oder beim SV Markneukirchen, schreibt eine Mail oder ruft an!

BMM der Schüleraltersklassen: U 14 , U 12, U 10

Den Auftakt dieser BMM- Serie macht immer die Altersklasse  U 12, welche in Lengenfeld/Erzg.  ihr Dezemberquartier eingerichtet haben.  Anfang Januar wird es dann ernst für die U 14 in Flöha und die „Kücken“ laufen Mitte/Ende Januar in Chemnitz auf. Die Meisterschaften finden Sonnabend/Sonntag statt (7 Runden-Schweizer System).
U 14: 1.Platz SK König Plauen, 2. Pl. Burgstädt, 3.Pl. USG Chemnitz, 4.Pl. Niederwiesa
U 12: 1. Platz Wilkau Haßlau, 2.Pl. NH Aue 3. Pl. USG Chemnitz, 4.Pl. Niederwiesa

U 10: 1.Platz Wilkau Haßlau. 2.Pl. USG Chemnitz, 3. Pl. SK König Plauen 4. Pl. Niederwiesa
Der SK König Plauen und die TSG Wilkau-Wilkau konnten zwei Mannschaftsmedaillen erringen. Die USG Chemnitz war mit drei Teams erfolgreich und Burgstädt + Aue konnten sich zwischen die „Großen“ VIER „:USG Chemnitz, Wilkau, SK König Plauen und Niederwiesa, drängen. Der Bezirksmeister U 14 spielte in folgender Besetzung: Simon Burian, Nico Hörkner, Daniel Kießling und Liam Ertl. Sie gewannen alle ihre Spiele = 14:0 Punkte!
Der U 10 Bronzemedaillengewinner, SKK, spielte wie folgt:
Reinhard Atze, Florian Elstner, Adrian Oehme, Clemenz Deiters, Jacob Berger !
Bei der U 12 ging es ebenfalls um eine Medaille, aber in der letzten Runde waren die Kinder am Ende ihrer Kräfte und so blieb „nur“ der 5.Platz in folgender Besetzung: Liam Ertl, Reinhard Atze, Sid Gerber und Richard Melitzki.
So greifen zwei Teams des SK König Plauen in die nächste Runde zur SMM ein, das U 14 und U 10 Team. In den höheren Altersklassen, der Sachsenliga U 20, führt das Sextett vom SK König Plauen die Tabelle an und konnte die Gegnerschaft aus Hoyerswerda, GW Dresden, Wilkau, Coswig (Vorjahresmeister) auf Distanz halten. Die U 16 Liga scheint sich auch für das SK König Team positiv zu entwickeln. Das U 16 Team liegt momentan auf den 3.Platz und kann mit zwei Siegen noch den Silberrang erreichen = zentrale Endrunde am 5.März in der plauner Friedensschule.

5. Runde VSC-Meisterschaft am 09.02.2016

In der letzten Runde gab es besonders viele Nachholpartien.  Wenn der Turnierleiter nicht über verlegte Partien informiert wird, dann regiert das Chaos,. Leidtragende sind auch die Schachspieler, die sich an die allgemeinen Regeln halten. Heutzutage gibt es Telefon, Mobiltelefon, E-Mail und die gute alte Post – also eine reiche Auswahl, um Turnierleiter und Gegner zu informieren.

Am 09.02.2016 ende die Bezirksmeisterschaft des Nachwuchses in Geyer. Bitte informiert rechtzeitig Gegner und Turnierleiter, wenn es deshalb zu Terminverschiebungen kommt.

Hier nun die brandaktuelle Auslosung, Stand 24.01.2016: Ansetzungen der 5. Runde

 

Ausschreibung der Obervogtlandmeisterschaft 2015/16

(Frank Weller, SV Markneukirchen)

Einige werden schon länger darauf gewartet haben, andere nicht – hier ist die Ausschreibung zur nächsten Obervogtlandmeisterschaft:

Ausschreibung OVL 2015/16

Bitte sagt es weiter in Euren Vereinen, dass es im Januar 2016 wieder losgeht. Gespielt wird an drei Sonntagen mit genügend Zeit dazwischen, um auch einmal eine Partie vor- oder nachzuspielen.

Bei Fragen – einfach mal ’ne Mail an mich.

2. U 13 Cup in Markneukirchen

Im Vorfeld des Turniers gab es einige Turbulenzen, denn im Adorfer Schützenhaus fand das besagte Schützenfest statt und so mussten wir ins Markneukirchner Gymnasium ausweichen.
Dies ist das Verdienst des Sportfreundes, Burghard Atze, welcher dies ermöglicht hat. Letztendlich starteten immerhin 28 Kinder in den zu spielenden Vierergruppen. Die A Gruppe hatte mit Leonid Kaurov /Wilkau-1600 DWZ ihren Favoriten, aber er konnte sich nicht durchsetzen und wurde Dritter in der Gruppe. Überraschend gelang Liam Ertl/SKK der Sieg vor Niklas Böhm/Wilkau.
A-Gruppe:L.Ertl/SKK 3 Pkt. , N.Böhm/Wilk. 2, L.Kaurov/Wilkau, JP. Kurzendörfer/VSC 0 ,
B-Gruppe: A.Petzold/HOF 3, R.Atze/Markn. 2, K. Böhm/Wilk. 1, J. Kutscher/Markn. 0,
C-Gruppe: J.Kurzendörfer/VSC 3, B.Peter/Wilk. 2, J.Peter/Wilk. 1, E.Leka/SKK 0
D-Gruppe :Fl. Elstner/SKK 3, E.Müller/SKK 2, A.Ring/Waldk. 1,
L. Wernike/VSC 0,
E-Gruppe:J.Wagner/Wilk. 3, C. Gorn/Wilk. 2, S.Gerber/SKK 1,
R. Estel/Reichenb. 0,
F- Gruppe: R.Werft/Reichenb. 2,5, S. Hermann/Reichenb. 2,5, Cl. Deiters/SKK 1, PH. Schwalbe/Waldk. 0,
G-Gruppe: M. Schmidt/Reichenb. 3, K. Akladius/SKK 2, J. Adam/VSC 1, Y.Börner/SKK 0
Das nächste Turnier findet im Januar (30.1.) oder im März (12.3.) statt. Die Reichenbacher Organisatoren bemühen sich gerade um ein mögliches Spiellokal!
Peter Luban

Nachrichten Termine Vereine Ergebnisse