OVL 2013 startet mit 27 Teilnehmern aus 7 Vereinen

Eine Neuauflage der offenen Obervogtlandmeisterschaft bescherte uns am Starttag den genannten Teilnehmerrekord. Zusätzlich zu den übliche Verdächtigen kamen aufgrund des Auslobens des Titels “Obervogtländischer Jugendmeister” 7 Jugendliche aus Markneukirchen, Plauen, Adorf und Reichenbach. Bei Ihnen handelt es sich durchweg um Nachwuchsschachspieler, die Erfahrungen im Erwachsenbereich sammeln müssen, um sich weiterzuentwickeln. Dabei wird es natürlich nicht ausbleiben, dass sie in den 6 Runden nach Schweizer System auch gegeneinander antreten müssen, aber dann sind das hoffentlich weitgehend vereinsfremde Begegnungen.
Die drei Favoriten auf den Obervogtlandmeister-Titel sind zweifellos Claus-Peter Franke (SVM), Heinz Zöphel (VfB Adorf) und Jochen Bandt (König Plauen). Dazu gesellt sich ein erweiterter Favoritenkreis aus Markneukirchen und Plauen. Da es bei 6 Runden nur wenig Spielraum zum Taktieren gibt, heißt es von Anfang an, Farbe zu bekennen. Dass dies jedem im Turnier klar ist, zeigten die ersten beiden Runden. Natürlich sind die Unterschiede in den Wertszahlen erst einmal riesig groß, bis das Schweizer System greift und die echte Turnierleistung berücksichtigt. Aber ein einziges Remis in den beiden ersten Runden ist trotzdem bemerkenswert.
Besonders lobenswert war aber bei aller Turnieranstrengung etwas ganz anderes: Gerhard Benkert vom heute gastgebenden Verein aus Bösenbrunn bereitete den Spieltag wieder mit besonders viel Liebe zum Detail vor. Die Lobeshymnen wiederholen sich Jahr für Jahr, aber besonderes Engagement muss halt auch immer wieder erwähnt werden. In Bösenbrunn fühlt sich der Turniergast einfach immer wohl und der Turnierleiter weiß, dass alles bestens organisiert ist und er sich auf den Ausrichter verlassen kann.
Echte Überraschungen gab es am ersten Tag nicht. Die Tabelle ist auch noch nicht besonders aussagekräftig. Trotzdem habe ich “da mal was vorbereitet”:
Teilnehmerliste
alle Paarungen inklusiven der Ansetzung der Runde 3
Rangliste nach der 2. Runde

und noch ein paar Fotos:

Der amtierende OVL-Meister - Heinz Zöphel (VfB Adorf)
Der amtierende OVL-Meister - Heinz Zöphel (VfB Adorf)
Der Jüngste - Simon Burian (SK König Plauen), 4. Klasse
Der Jüngste - Simon Burian (SK König Plauen), 4. Klasse
Der Erfahrenste - Ralf Wander (SV Markenukirchen) - 70 Jahre erfahrener als Simon
Der Erfahrenste - Ralf Wander (SV Markneukirchen) - 70 Jahre erfahrener als Simon
Runde 2
Runde 2
Turnieranspannung
Turnieranspannung

Das nächste Mal treffen wir uns am 07.04. im “Schützenhaus” in Adorf. Es werden dann die Runden 3 und 4 gespielt. Sollten einzelne Partien schon vorgespielt werden müssen, ist Eigeninitiative und Absprache mit dem jeweiligen Gegner gefragt. Das Ergebnis muss spätestens am Morgen des 2. Spieltags vorliegen.

(Frank Weller)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.