Ergebnisse der Mannschaftskämpfe

Alle Ergebinsse und Runden berichte sind einsehbar

2. Bundesliga:

König Plauen I – SF Schöneck 3,5:4,5

1. Landesklasse Rundenbericht

König Plauen II – Lok Leipzig Mitte 3,5:4,5
ESV Delitzsch- VSC Plauen I 4:4

1.Friedrich, A. – Stefan Merkel – : +
2.Preussner – Roland Därr 0,5:0,5
3.Sachse – Frank Bicker 0,5:0,5
4.Plisch – Vaceslav Ananev 0,5:0,5
5.Kirchhoff – Alexander Klassen 0,5:0,5
6.Friedrich, J. – Felix Zeuner 1 : 0
7.Dietrich – Siegfried Kadner 0,5:0,5
8.Parree – Stefan Schulze 0,5:0,5

Der VSC Plauen musste beim punktbesseren und wertzahlstärkeren Tabellendritten ESV Delitzsch antreten, die nur mit 7 Spielern anwesend waren. So lagen die Plauener gleich zu Beginn in Führung. Später folgten einigermaßen schnelle Remis an den Brettern 3, 5 und 8, die die Plauener angesichts der Führung kaum ablehnen konnten. Leider ging die Partie von Felix Zeuner verloren und die Delitzscher glichen aus. Roland Därr hatte in gewohnter Weise nach schneller aber solider Eröffnung eine gute Stellung und erreichte ebenfalls Remis. Vaceslav Ananev und auch Siegfried Kadner hatten inzwischen aussichtsreiche Positionen erreicht, doch die Plauener wollten nicht überziehen und sicherten mit ihren Remis den Mannschaftspunkt gegen die eigentlich Stärkeren. Der VSC machte damit im Kampf gegen den Abstieg mindestens einen Rang gut. Allerdings hat auch Lok Leipzig II mit dem Sieg über König Plauen II in der Tabelle wieder Anschluss gefunden.

2. Landesklasse Rundenbericht

SG Waldkirchen I – Ehrenfriedersdorf 4:4
CSC Aufbau Chemnitz – König Plauen III 4,5:3,5

Bezirksliga Rundenbericht

SV Markneukirchen I – Wilkau Hasslau III 4:4 Bericht
SV Klingenthal – Sachsenring 4:4
SV Reichenbach II – Aue III ???

1. BezirksklasseRundenbericht

SV Markneukirchen II- Schwarzenberg-Raschau 3,5: 4,5
Lichtentanne – SV Treuen I 2:6 HP Lichtentanne
Chrimmitschau II – VfB Adorf 3,5:4,5
König Plauen IV – VSC Plauen II 3,5:4,5
Der VSC Plauen II hatte beim Ortsrivalen SK König IV in der 1. Bezirksklasse durch den kampflosen Punkt am Spitzenbrett von Beginn an Vorteil. An den hinteren Brettern waren die VSC- Spieler deutlich überlegen und schufen die Grundlage für den Mannschaftserfolg. Steffen Juntke, sonst ein sicherer Spieler, war diesmal zu eilig und damit ungenau und verlor gegen Uwe Hörnig. Die Remis an den Brettern 3 und 4 sind Resultat lange umkämpfter aber immer ausgeglichener Partien. Uwe Ullrich hatte für den VSC zwar Vorteil, aber eben auch die Möglichkeit mit einem Remis den Mannschaftserfolg zu sichern. Dies war auch gut, denn die Partie von Rolf Wieland gegen Stephan Meyer ging noch verloren

2. Bezirksklasse Rundenbericht

Waldirchen III – Markneukirchen III 5,5:2,5
Waldkirchen II – Empor Zwickau West 3:5
Reichenbach II – SV Bösenbrunn 1:7
König Plauen V – Treuen II 5,5:2,5

Ein Gedanke zu „Ergebnisse der Mannschaftskämpfe“

  1. Zu den VSC Spielen ein paar Details:

    1. Landesklasse:
    ESV Delitzsch – VSC Plauen 4 :4
    1.Friedrich, A. – Stefan Merkel – : +
    2.Preussner – Roland Därr 0,5:0,5
    3.Sachse – Frank Bicker 0,5:0,5
    4.Plisch – Vaceslav Ananev 0,5:0,5
    5.Kirchhoff – Alexander Klassen 0,5:0,5
    6.Friedrich, J. – Felix Zeuner 1 : 0
    7.Dietrich – Siegfried Kadner 0,5:0,5
    8.Parree – Stefan Schulze 0,5:0,5
    Der VSC Plauen musste beim punktbesseren und wertzahlstärkeren Tabellendritten ESV Delitzsch antreten, die nur mit 7 Spielern anwesend waren. So lagen die Plauener gleich zu Beginn in Führung. Später folgten einigermaßen schnelle Remis an den Brettern 3, 5 und 8, die die Plauener angesichts der Führung kaum ablehnen konnten. Leider ging die Partie von Felix Zeuner verloren und die Delitzscher glichen aus. Roland Därr hatte in gewohnter Weise nach schneller aber solider Eröffnung eine gute Stellung und erreichte ebenfalls Remis. Vaceslav Ananev und auch Siegfried Kadner hatten inzwischen aussichtsreiche Positionen erreicht, doch die Plauener wollten nicht überziehen und sicherten mit ihren Remis den Mannschaftspunkt gegen die eigentlich Stärkeren. Der VSC machte damit im Kampf gegen den Abstieg mindestens einen Rang gut. Allerdings hat auch Lok Leipzig II mit dem Sieg über König Plauen II in der Tabelle wieder Anschluss gefunden.

    SK König Plauen IV- VSC Plauen II 3,5:4,5
    Der VSC Plauen II hatte beim Ortsrivalen SK König IV in der 1. Bezirksklasse durch den kampflosen Punkt am Spitzenbrett von Beginn an Vorteil. An den hinteren Brettern waren die VSC- Spieler deutlich überlegen und schufen die Grundlage für den Mannschaftserfolg. Steffen Juntke, sonst ein sicherer Spieler, war diesmal zu eilig und damit ungenau und verlor gegen Uwe Hörnig. Die Remis an den Brettern 3 und 4 sind Resultat lange umkämpfter aber immer ausgeglichener Partien. Uwe Ullrich hatte für den VSC zwar Vorteil, aber eben auch die Möglichkeit mit einem Remis den Mannschaftserfolg zu sichern. Dies war auch gut, denn die Partie von Rolf Wieland gegen Stephan Meyer ging noch verloren

    S.Schulze

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.