Alle Beiträge von Burkhard Atze

Simultan mit IM Seybt

Der Schachklub Hof 1892 e. V. feiert sein 125-jähriges Bestehen. Dazu veranstalten wir am Samstag, den 12.08.17, in Hof ein Blitzturnier für Vereinsspieler (startgeldfrei) und einen Simultanwettkampf gegen den aufstrebenden IM Alexander Seyb (Startgeld anlässlich des Jubiläums nur 5 €). Bei schönem Wetter soll die Veranstaltung sogar als Open Air stattfinden. Zu beiden Programmpunkten kannst Du Dich über [Jimdo-Seite des PTSV SK Hof] informieren und anmelden.

Direkt hinter dem Veranstaltungsort findet am gleichen Tag auch das große Saaleauenfest statt, das mit seinem umfangreichem Programm im letzten Jahr 5.000 große und kleine Besucher angelockt haben soll.

Neuer Kalender

Im Zuge der Umstellung der Homepage habe ich eine neue Kalender-Anwendung installiert. Hier sollen möglichst alle Turniere und Veranstaltungen eingetragen werden, die nicht reine Vereinsveranstaltungen sind. Momentan stehen die Termine bis Oktober, ich arbeite daran, dass die weiteren Termine schnell eingetragen werden können.
Wichtig ist natürlich, dass die Termine rechtzeitig an mich gemeldet werden (Burkhard{Unterstrich}Atze{at}web{Punkt}de: Bitte entsprechend ersetzen). Basis der Anwendung ist ein Google-Kalender, so dass man ihn auch ins Smartphone einbinden kann.

Nun auch die kleinsten Könige in der nächsten Runde

Nachdem die U14- und die U12-Mannschaft des SKK Plauen soverän als erste die Zwischenrunde erreicht haben, wollten nun die Kleinsten, die neue U10-Mannschaft nachziehen. Am vergangenen Wochenende wurde der Wettkampf in Chemnitz ausgetragen. Eine historisch schlechte Beteiligung von nur acht Mannschaften ermöglichte eine Durchführung im Rundensystem. In der vorgespielten ersten Runde konnte gegen Mitfavorit Wilkau-Haßlau ein Unentschieden erreicht werden. Am Samstag fuhren vier Spieler in vier Autos nach Chemnitz. Nun auch die kleinsten Könige in der nächsten Runde weiterlesen

U13-Cup in Adorf – Favoriten lassen nichts anbrennen

(Elmer Pekrul berichtet) 36 Teilnehmer in 9 Vierergruppen im Adorfer Schützenhaus, bei besten Bedingungen. Heinz Zöphel (VFB Adorf) und Frank Dreier (SV Markneukirchen) bereiteten die Spielsäle mustergültig vor und das Schützenhaus sorgte für die Verköstigung der „Meute“. Der SKK stellte mit 9 Kindern das größte Teilnehmer Kontingent vor SC Reichenbach/Neumark mit 6 Kindern und VSC und Wilkau je 5 Kindern. U13-Cup in Adorf – Favoriten lassen nichts anbrennen weiterlesen