Chaos im Schachverband Sachsen

Im Schachverband Sachsen wird das Sommerloch durch einen hochgradig gefährlichen Machtpoker gefüllt. Der Bestand des Schachverbandes Sachsen steht auf dem Spiel.

Auf der Seite des SV-Markneukirchen wurde die Chronologie der Ereignisse veröffentlicht.

Liebe Schachfreunde im Vogtland und in Sachsen, diskutiert untereinander, wem ihr zutraut, die Karre wieder aus dem Dreck zu ziehen und sprecht diese Schachfreunde darauf an. Jetzt helfen uns keine Schlammschlachten und kein Nachtreten, wir brauchen bis zum 15.09.2018 mindestens fünf Kandidaten für den Vorstand.

Ich sehe vor allem die großen Vereine in der Pflicht sich jetzt zu engagieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.